www.Cikolata.de -
Kaynak (Quelle) : Vaybee.de

Arzu Bazman
Die hübscheste TV-Krankenschwester Deutschlands. Geboren 1977 in Berlin. Die achtmalige Berliner Meisterin in Gymnastik unterbrach ihre Sportkarriere für eine Ausbildung zur Arzthelferin. Eigentlich sollte ein nachgeholtes Abitur mit anschließendem Medizinstudium folgen, aber dann begleitete sie eine Freundin zum Casting in einer türkischen Diskothek. Das Ergebnis: 1999 moderierte sie neben Wigald Boning die "Morning Show". Als Lernschwester Arzu Ritter ist sie derzeit in der Sachsenklinik ("In aller Freundschaft") zu sehen. Arzu Bazman stand schon für die Kinofilme "Die Freunde" und "Mädchen, Mädchen" vor der Kamera. In der MDR-Komödie "Liebe ist die halbe Miete" hatte sie im Februar 2002 einen Auftritt mit Götz George. Zur Zeit dreht sie an der Seite von Corinna Harfouch vier Folgen der Krimi-Reihe "Eva Blond".

Idil Üner
Die zierliche Idil Üner wurde 1971 in Berlin geboren. Seit sie als Achtjährige zum ersten Mal im Theater war, zog es sie zur Bühne. Bereits während ihres Schauspielstudiums an der Hochschule der Künste in Berlin debütierte sie 1994 auf der Leinwand in "Das Geheimnis" von Rudolf Thome. Außerdem wirkte sie seitdem in diversen TV-Produktionen mit. Bekannt geworden ist sie vor allem durch jene Rollen, die sie in den Filmen junger deutsch-türkischer Regisseure wie Thomas Arslan ("Dealer") oder Fatih Akin ("Kurz und schmerzlos") übernahm; sie war außerdem neben Moritz Bleibtreu, Christiane Paul und Mehmet Kurtulus in Fatih Akins "Im Juli" zu sehen. Für den Film "Die Liebenden vom Hotel von Osman" erhielt sie als Regisseurin den "Deutschen Kurzfilmpreis".

Jale Arikan
Jale wurde 1969 in Istanbul geboren. In jungen Jahren zog sie nach Deutschland zu ihren Eltern, wo sie zunächst die Grundschule, später das Gymnasium besuchte und 1989 mit dem Abitur abschloss. Drei Jahre lang trat sie in einem privaten Theater auf, wo sie auch ihre ersten Schauspielerfahrungen sammelte. Sie bekam Rollen in zahlreichen deutschen Film- und Fernsehproduktionen. Eine Zeit lang hatte sie auch für ARD und ZDF moderiert. Die Stern-Filmbeilage widmete Jale Arikan sogar ein Titelblatt. Arikan lebt auch in den USA und hat in New York eine zweijährige Schauspielschule besucht. Neben Elizabeth Hurley und Dennis Hopper spielte sie eine kleine Rolle in dem Kinostreifen "Samson und Delilah".

Meral Perin
1994 wurde Meral Perin als erste türkische TV-Kommissarin bekannt. In der Serie "Einsatz Hamburg Süd" spielte sie die Rolle der Sema Aslan, die als Schwester von drei Brüdern früh lernte, sich durchzusetzen. Gerade auf dem multikulturellen Pflaster Wilhelmsburgs kann Kommissarin Sema ihre Lebenserfahrung und ihr Wissen um die Probleme in Randgruppen nutzen. Neben Fernsehengagements wie "Im Namen des Gesetzes" oder "Ein Fall für Zwei" war Meral Perin auch auf der Theaterbühne zu sehen. Ihr Kinodebüt gab sie 1996 im Film "Winterblume".

Renan Demirkan
Demirkan wurde 1955 als Tochter eines Ingenieurs in Ankara geboren. Als Siebenjährige zog sie mit ihren Eltern nach Deutschland. Zur Schauspielerei fand sie durch einen Zufall: Eine Freundin bewarb sich um die Aufnahme an der Schauspielschule. Sie ging mit und bestand die Prüfung. 1980 schloss sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover mit der Diplomprüfung ab. Die Bühnen- und Fernsehschauspielerin startete 1991 eine zweite Karriere als Schriftstellerin. Im selben Jahr erschien der autobiographisch gefärbte Roman "Schwarzer Tee mit drei Stück Zucker", der das Schicksal von vier Generationen einer nach Deutschland eingewanderten türkischen Familie schildert. Für ihre Hauptrolle in der WDR-Serie "Reporter" erhielt sie 1990 den Grimme-Preis und die Goldene Kamera.

Türkiz Talay
Die Berlinerin Türkiz Talay wurde 1974 geboren. Ihre Eltern stammen aus Izmir. Mit neun Jahren hatte Türkiz Talay ihr Debüt in der Kinderserie "Rappelkiste". Es folgten weitere Engagements fürs Fernsehen. 1994 wurde sie für die Rolle der Polizistin 'Nesrin Üstünkaya' für die RTL-Serie "SK-Babies" entdeckt. Nachdem Ende der Serie SK-Babies spielte sie Episodenhauptrollen in "Die Kommissarin" (ARD), "S.O.S. Barracuda" (RTL) und "Küstenwache" (ZDF). In ihren Drehpausen setzte Türkiz Talay ihr Politikstudium fort, welches sie 2002 auch abschließt. Momentan bereitet sie sich auf ein neues Filmprojekt vor, die Dreharbeiten beginnen Ende August.