www.Cikolata.de -
AnaSayfa - Home - Hauptseite

Kemal Sunal'i Kaybettik

Türk sinemasinin "Sarlo"su Kemal Sunal, bir kalp krizi sonucu aramizdan ayrildi. Kemal Sunal, Türk sinema tarihinin en büyük iz birakan Sahsiyetlerinden biri oldu. Sinemalarin "yabanci filmlerle" isgal edildigi bir dönemde, bizden, içimizden bir figür olarak ortaya çikti ve kitleleri sinemalara çekti.
Onu unutmamiz mümkün degil Türk sinemasinin en sevilen yildizlarindan Kemal Sunal'in ani ölümü, tüm yurtta Sok yaratti. Canlandirdigi karakterlerle, yarattigi tiplerle Türk halkinin gönlünde taht kuran Kemal Sunal için en anlamli sözü Yesilçam'in Sultani Türkan Soray söyledi: ‘‘O içten ve sicak gülüsün unutulmayacak.’’

Für Zeki Müren war Kemal Sunal mehr als nur ein Komödiant. Er sah in ihm einen Menschen, der eine Ausstrahlung hatte wie der französische Schauspieler Fernandez und Superstar Alain Delon. Der 1944 in Istanbul geborene Schauspieler beglückte in über 82 Filmen und in verschiedenen Serien die Seelen der türkischen Zuschauer. Während seiner Schulzeit erlernte Sunal das Handwerk der Schauspielerei in verschiedenen Theaterhäusern. "Kent Oyuncular" hieß die erste Station seiner Karriere, darauf folgten "Ulvi Uras", "Ayfer Kent" und das "Devekuşu Kabarett Theater". Seinen eigentlichen Erfolg hat Kemal Sunal dem ebenfalls beliebten Schauspieler Zeki Alasya zu verdanken. Dieser machte ihn 1972 mit dem Regisseur Müşfik Kenter bekannt, welcher zeitgleich einen langen, dünnen und dümmlich wirkenden Akteur suchte. Nach diesem ersten kurzen Auftritt, bekam Sunal weitere kleinere Einsätze, bis ihm 1974 die erste Hauptrolle in dem Film "Salako" angeboten wurde. Den Namen "Salako" und besonders "Şaban", mit welchem er später einen noch größeren Erfolg feierte, sind bis zum heutigen Zeitpunkt in den Köpfen der Zuschauer haften geblieben. In den darauffolgenden Filmen spielte Kemal Sunal nur noch Hauptrollen oder wichtige Nebenrollen, wie z.B. "Hababam Sınıfı" (1973) oder im Kinofilm "Propaganda" (1999). Für viele wird Sunal eine große Film-Legende sein! Was ihn dazu gemacht hat, sind sein unermessliches Talent zur traurigen und überaus witzigen Komik, welche er allein mit seinem Aussehen und seinen mannigfaltigen Gesichtsausdrücken zu vermitteln vermochte. Sunal war, wie er selbst immer zugab, nicht nur ein Komiker, obwohl ihn viele als solchen sahen. Er war ein Chamäleon unter den Gefühlsschauspielern. Er wandelte gekonnt auf den Ebenen des Humors und der tragischen Dramatik. Sunal wollte schon früh wegkommen von seinem Image des "Tollpatschigen" und "Naivlings". Dies hat er in den letzten Jahren auch brillant unter Beweis gestellt. Im wirklichen Leben war Kemal Sunal ein ausgebildeter Kommunikationswissenschaftler. Sein Studium beendete er 1995. Doch er wurde in diesem Berufsfeld nicht sonderlich aktiv, da ihn die Filmbranche zu immer weiteren Projekten drängte.




1944 yilinda Istanbul'da dogdu.

Vefa Lisesi'nden mezun oldu.

Sanat hayati, "Zoraki Takip" adli tiyatro oyunuyla basladi.

1 yil kadar Kenterler Tiyatrosu'nda çalistiktan sonra Devekusu Kabare Tiyatrosu'nda görev aldi.

1973 yilinda Ertem Egilmez'in yönettigi bir filmle sinemaya transfer oldu ve kalabalik kadrolu filmlerde rol almaya basladi.

1977 yilinda, Antalya Film Festivali'nde "En Iyi Erkek Oyuncu" ödülünü kazandi.

Hayati boyunca toplam 82 filmde rol aldi.

1974 yilinda evlendi.

Ali ve Ezo adlarinda, biri kiz digeri erkek iki çocugu oldu.

1990'li yillardan itibaren filmleri kesintisiz olarak televizyonlarda yayinlanmaya bailadi;

ama kendisi bu gösterimlerden hiç para kazanmadi.

12 Eylül öncesi dönemde yarim biraktigi üniversiteyi, Marmara Üniversitesi Iletisim Fakültesi, Radyo Televizyon ve Sinema Bölümünü’nü 1995 yilinda bitirdi ve master yapmaya basladi.


Onu unutmamiz mümkün degil!






Hababam Sınıfı (1973) Hier überzeugt er als Klassenclown mit Stars wie Tarık Akan, Halit Akçatepe und Münir Özkul. Salako (1974) Sunal spielt einen Dorftrottel, der sich unsterblich in die Tochter des Bürgermeisters verliebt. Kapıçılar Kıralı (1976) Als armer Hausmeister wird er durch findige Geschäfte selbst zum Hauseigentümer. Süt Kardeşler (1976) Eine klassiche Komödie mit Halıt Akçatepe und Şener Şen, welche beim Militär spielt. Şabanoglu Şaban (1977) Mit diesem Film erlangt er das noch bis über seinen Tod anhaltende Image "Şaban". Polizei (1988) Sein erster Film der in Deutschland spielt und indem er sich als Polizist verkleidet und durchschlägt. Öğretmen (1989) Einer der Filme, wo nicht der Humor, sondern Sozialkritik die Film-Beweggründe waren. Propaganda (1999) Mit diesem Film schaffte Sunal auch endgültig den Sprung in die deutschen Kinos.



Kemal Sunal Film Listesi >>