Türk Mutfagi

Die türkische Küche gehört neben der Küche Chinas und Frankreichs zu den raffiniertesten der Welt, denn im Kochtopf der türkischen Küche verschmelzen viele Kulturen.
Die Entwicklung der türkischen Kochkunst ist eng mit der Geschichte und der Ausbreitung des osmanischen Reiches verknüpft. Aus Reisen und Kriegszügen haben die türkischen Vorfahren ausländische exotische Gewürze und unbekannte Zutaten mitgebracht, die von nun an die Spezialitäten des Landes bereicherten. Zusätzlich entwickelte sich neben der einfacheren Küche der Bauern und Hirten die raffinierte Kochkunst des Sultanserails. Zusammen mit der reichen Vielfalt der landwirtschaftlichen Produkte haben sie die türkische Küche zu dem gemacht, was sie heute ist.



GEBÄCK (HAMUR ISLERI)
Icli Köfteli Börek (Panierte Börek)
Gözleme
Etli Bohca Börek (Bätterteig mit Fleischfüllung)
Yanic



HAUPTGERICHTE
MANTI (Gefüllte Teigmäntel)
Menemen (Rührei mit Gemüse)
Tavada Patlican Kebabi (Fleischpfanne nach Marmara Art)
Etli Biber Dolmasi (Paprika mit fleischfüllung)



DESSERTS (Tatlilar)
Sekerpare (Mandelgebäck in Zuckersirup)
Künefe (Engelshaar-Dessert)
Nemse Baklavasi (Blätterteig mit Wallnüssen)
Irmik Helvasi (Halwa mit Griess)


Gaziantep Mutfagi
Küchen-Lexikon (Türkisch-Deutsch)
Küchen-Lexikon (Deutsch-Türkisch)
Entstehungsgeschichte des DÖNER


www.Cikolata.de -
AnaSayfa - Home - Hauptseite