www.Cikolata.de -
Kaynak (Quelle) : Vaybee.de

Malzemeler:
(6 kişilik)

1/2 kg kıyma
1/2 demet dereotu
1/2 demet maydanoz
100 g ceviz
1 su bardağı ince bulgur
1 adet soğan
1 adet yumurta
1 çorba kaşığı margarin
5 yufka
1 su bardağı galeta unu
Tuz
Karabiber

Hazırlanışı:

Soğanları ince ince doğrayıp, yağda kavurun. Kıymayı, tuzu ve karabiberi ekleyip kavurmaya devam edin. Maydanoz ve dereotunu incecik kıyın. Cevizle birlikte kıymaya ekleyin.

Bulguru ayrı bir yerde hafifçe haşlayın ve kıymalı karışıma ekleyin. Birkaç dakika daha kavurduktan sonra harcınız hazır olmuştur. Yufkaları 8 eşit üçgen parçaya bölün. Hazırlamış olduğunuz harcı eşit miktarda paylaştırın ve sigara böreği gibi sarın. Börekleri önce çırpılmış yumurtaya, daha sonra galeta ununa bulayıp kızgın yağda kızartın.


Zutaten: (für 6 Personen)

1/2 kg Hackfleisch
1/2 Bund Dill
1/2 Bund glatte Petersilie
100 g gehackte Walnusskerne
1 Glas feiner Bulgur (erhältlich in türk. Lebensmittelladen)
1 Zwiebel
1 Ei
1 EL Margarine
5 Yufka-Teigblätter (erhältlich in türk. Lebensmittelladen)
1 Glas Paniermehl
Salz
Pfeffer

Außerdem:
1 Liter Öl zum braten

Zubereitung:

Zwiebel schälen und klein hacken. Petersilie und Dill waschen, die Blätter trocken schütteln und ebenfalls klein schneiden.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Den Bulgur hineingeben und einige Minuten köcheln lassen bis der Bulgur weich ist. Von der Kochstelle nehmen und das Wasser abgießen. Margarine in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Hackfleisch, Salz und Pfeffer hinzufügen und unter gelegentlichem
Rühren weiter braten, bis das Fleisch durch ist. Klein geschnittene Petersilie und Dill, den vorgegarten Bulgur und die gehackten Walnusskerne ebenfalls in die Pfanne geben und unter Rühren weitere 5-7 Minuten braten.

Jede Yufka wie einen Kuchen in jeweils 8 gleichgroße Dreiecke schneiden. Auf die breite Seite 1 EL von der Füllung geben, Seiten einklappen und zur Spitze hinrollen.

Das Ei in einer Schüssel verquirlen. Die gerollten Yufka-Teige zuerst in dem Ei, dann in dem Paniermehl wenden und in einer Pfanne mit erhitztem Öl von allen Seiten goldbraun braten.

Tipp: Wenn möglich warm servieren. Denn dann schmecken die panierten Teigröllchen besonders gut.